Feste Spangen

Hinweise

zur festsitzenden Zahnspange

Dir/Ihnen wurde eine festsitzende Spange eingesetzt, mit der die fehlerhafte Zahnstellung korrigiert wird. Diese Apparatur besteht aus kleinen Metallplättchen (Brackets), die mit zahnärztlichem Kunststoffkleber auf den Zähnen befestigt wurden.

Durch die Brackets laufen Drähte, mit deren Hilfe Zähne bewegt werden. Der Draht wird um den gesamten Zahnbogen gelegt. Dieser Draht gibt den Zähnen die Information, sich auf die gewünschte Position zu bewegen.

» Eingewöhnungsschwierigkeiten

Diese treten im Allgemeinen in den ersten 3-7 Tagen auf. So können die Zähne auf die Spannung des eingebundenen Drahtes empfindlich – möglicherweise sogar schmerzhaft reagieren. Diese anfängliche Reaktion der belasteten Zähne gibt sich aber rasch. Scharfe Kanten bzw. abstehende Metallteile können reiben und an der Schleimhaut Druckstellen verursachen. Vorerst kannst/können Du/Sie das mitgegebene Wachs verwenden, um die empfindliche Stelle abzudecken. Du/Sie solltest/sollten uns in diesem Fall gleich informieren, damit wir Dir/Ihnen helfen können.

Im Laufe der Behandlung werden sich durch das Bewegen der Zähne die Kontakte zu den Gegenzähnen verschieben und das Gefühl beim Zubeissen wird sich ändern; diese Reaktionen sind ebenso normal, wie eine leichte Lockerung der bewegten Zähne. Die Zähne werden nach entfernen der Zahnspange wieder fest.

Während der ersten Phase der festsitzenden Behandlung entstehen oft Lücken zwischen den Zähnen, die wir später wieder schliessen werden. Dies ist normal, denn wir müssen zur Einordnung aller Zähne zunächst Platz im Kiefer schaffen.

» Worauf müssen Patienten achten?

Bei Lockerung eines der Brackets bzw. bei Beschädigung der Apparatur soll die Praxis kurzfristig angerufen werden. In solchen Notfällen lässt sich immer kurzfristig ein Termin vereinbaren. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

» Intensive Zahnreinigung nach jeder Mahlzeit

mundhygiene

...ist besonders um die Brackets und Drähte herum dringend erforderlich, um die Anlagerungen von Belägen in diesen schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen zu verhindern. Werden diese Beläge nicht regelmässig entfernt, sind häufig entkalkte (weisse) Schmelzflächen, Karies und Zahnfleischentzündungen die Folge.

Für eine gründliche Zahnreinigung sind etwa 5-10 Minuten erforderlich. Die Zähne sollten morgens nach dem Frühstück, im Verlauf des Tages möglichst nach jeder Mahlzeit und abends nach der letzten Mahlzeit geputzt werden.

Bei der Zahnreinigung können spezielle Interdental-Zahnbürsten mit kurzem Borstenfeld und die Verwendung von Zahnseide hilfreich sein.

Zur Vermeidung von Schmelzschäden halten wir auch eine Fluoridierung der Zähne während der Behandlung mit festsitzender Apparatur für empfehlenswert. Unsere Kunststoffkleber enthalten bereits Fluoride, die im Laufe der Therapie an die Zähne abgegeben werden. Zusätzlich ist das einbürsten von Fluorid-Gel (z.B. Elmex Gelee - 1x wöchentlich) als nützliche Unterstützung anzusehen. Die Einhaltung der Termine ist von grosser Bedeutung!




Diese Informationen kannst du hier zum nachlesen für Zuhause herunterladen.

Bleaching

Nach den Augen fallen die Zähne als erstes auf. Weiße Zähne wirken attraktiver und
strahlen Gesundheit aus.

Mehr » apfel

Erwachsenenbehandlung

Jeder Mensch ist anders und braucht eine auf ihn abgestimmte
Behandlung.

Mehr » erwachsene

Unsichtbare Zahnspange

Entdecken Sie wie einfach die nahezu unsichtbaren Aligner in Ihr Leben passen könnten.

Mehr » apfel